KomComm

Medien- und Sozialkompetenz in Social Communities
(in Zusammenarbeit dem Jugendserver Saar)

Medien- und Sozialkompetenz in „social communities“ ist sehr wichtig für Kinder und Jugendliche, damit sie frühzeitig einen sicheren Umgang mit dem Internet erlernen und sensibilisiert werden, dass sich soziale Verhaltensweisen nicht nur auf das reale Leben beschränken. Die Fortbildung befähigt die SchulsozialarbeiterInnen, diesbezüglich ein zweitägiges Klassenprojekt mit abschließendem Elternabend eigenständig an den von ihnen betreuten Schulen durchzuführen.

Das Projekt des Jugendserver-Saar mit dem Namen „KomComm“ soll den Schülern, und deren Eltern Wissen zu folgenden Schwerpunktthemen vermitteln:

  • Internetkompetenz
  • Sozialkompetenz innerhalb und außerhalb des Internets sowie
  • Persönlichkeits-  und Urheberrecht.

Konkret heißt das, dass Schüler lernen mit eigenen Daten im Internet, dem Smartphone und den „social communities“ (z.B. Facebook) umzugehen.

Kurzinformationen über den Jugendserver Saar

Der Jugendserver Saar richtet sich an junge engagierte Menschen im Alter zwischen 13 und 26 Jahren im Saarland, drum herum und darüber hinaus. Die nichtkommerzielle Internetplattform bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Orientierung über Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und liefert für die jeweilige Lebenssituation wichtige Informationen.

Des Weiteren bietet der Jugendserver Saar Projekte zur aktiven Medienbildung an. Dazu gehört u.a. das Projekt „KomComm – Medien- und Sozialkompetenz in social communities“.

Träger des Jugendserver Saar ist der Landesjugendring Saar: Der Landesjugendring Saar e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft von 24 Kinder- und Jugendverbänden im Saarland. Er ist anerkannter Träger der Jugendhilfe im Saarland und gemeinnützig. Die Mitgliedsverbände sind konfessionell, gewerkschaftlich, sozial, ökologisch, freizeit- oder musisch-kulturell orientiert.